Kategorien
Blogtober Social Media

Reden wir über TikTok, Tabea

Was ist dran an der Social Media Plattform, über die jeder spricht? Ich möchte TikTok endlich verstehen und habe mir heute dafür die wohl beste Interviewpartnerin ins Boot geholt.

Meine Tochter Tabea, Schülerin, steht gleich Rede und Antwort zu TikTok. Eine Onlineplattform die allein in Europa 100 Millionen NutzerInnen * aufweist, kann und will ich nicht länger ignorieren.

Das viel diskutierte und reichweitenstarke TikTok, beschrieben aus der Sicht eines Teenagers. Denn wer könnte die Plattform, deren Faszination sowie Vor- und Nachteile besser beschreiben, als eine Siebzehnjährige Schülerin, die wohl mehr als einmal täglich diese App auf ihrem Smartphone öffnet. 

In dieser gut 30-minütigen Unterhaltung (du kannst unser Gespräch bei Soundcloud öffnen oder weiter unten direkt im Artikel anhören) gehen wir der Sache auf den Grund, warum TikTok gefühlt auf jedem Teenager-Smartphone zu finden ist und was wohl nötig wäre, um eine ganze Woche darauf zu verzichten.

Reden wir über TikTok

Tabea und ich haben es uns vor ein paar Tagen im Homeoffice in Salzburg bei einem Tee gemütlich gemacht und sie hat sich mit mir Zeit genommen, ein paar Fragen und Gedanken zu TikTok zu besprechen, unter anderem:

  • Von Ablenkung bis Zufall
  • TikTok im Schulalltag
  • Menschen und Freunde finden
  • Marken und Produkte entdecken
  • Werbung und Product-Placement erkennen
  • Langeweile bekämpfen vs. Neues lernen
  • Belanglosigkeit vs. Mobilisierungskraft

TikTokst du schon oder facebookst du noch? Ich hoffe, du konntest auch mit diesem Beitrag wieder das eine oder andere erfahren. Für mich als „alten Hasen“ ** im Online Marketing war es jedenfalls sehr lehrreich, für eine kurze Zeit in die Welt und gedanklich auch in den Homescreen der Generation Z einzutauchen. Danke, Tabea! <3

Alles Liebe,

Signature Thomas

* Aus dem Newsroom von TikTok. Auch Der Standard hat im Sommer über TikTok und seine Nutzung in Österreich geschrieben. Die Plattform FutureBiz fasst die TikTok-Nutzerzahlen ebenfalls gut zusammen.

** Ich glaube, wenn man bereits im vergangenen Jahrtausend eine Website programmiert hat, darf man das so sagen.

PS: Kennst du bereits die anderen Blogtober-Artikel? Vielleicht ist auch dort noch etwas Interessantes für dich dabei.

Im Interview verwendete Musik: Free Range by Mona Wonderlick https://soundcloud.com/monawonderlick
Creative Commons — Attribution 3.0 Unported — CC BY 3.0
Free Download / Stream: http://bit.ly/-free-range
Music promoted by Audio Library https://youtu.be/XcqtbhIc1ZQ

Eine Antwort auf „Reden wir über TikTok, Tabea“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.